Gesündere Zähne mit der richtigen Vorsorge

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-news) –  Fragen Sie sich auch manchmal, ob Sie Ihre Zähne richtig pflegen oder haben Sie Sorge, dass sie Ihnen in Zukunft Probleme bereiten könnten? Viele Deutsche haben diese Fragen und Sorgen. Denn hat man Schmerzen an den Zähnen, ist es meist schon zu spät und eine kostspielige und schmerzhafte Behandlung beim Zahnarzt steht an. Mit der richtigen Vorsorge und Pflege lassen sich solche Besuche jedoch zu großen Teilen vermeiden. Worauf Sie achten müssen, um sich lange an gesunden Zähnen zu erfreuen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Foto: von JOSEPH SHOHMELIAN auf Pixabay

Umfrage: Bei Zahnpflege ist noch Luft nach oben
Laut einer Umfrage des Portals Zahnzusatzversicherungen-Vergleichen hat sich die Zahnpflege der Deutschen im Vergleich zur Zeit vor 20 Jahren deutlich verbessert. Dennoch ist noch Luft nach oben, berichtet Radio Salü. Außerdem gibt es laut dem Radiosender Unterschiede zwischen Verheirateten und Singles. 73 Prozent der Verheirateten putzen sich mindestens zweimal täglich die Zähne, jedoch nur 67 Prozent der Singles. Zahnseide wird zudem nur von etwa jedem Fünften verwendet, um die Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen. Es ist also noch Luft nach oben.

Die richtige Vorsorge treffen
Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt lässt sich für die richtige Vorsorge definitiv nicht vermeiden. Wählen Sie einen Zahnarzt, dem Sie vertrauen und bei dem Sie sich sicher sein können, dass nur wirklich notwendige Behandlungen durchgeführt werden. Holen Sie sich vor einer größeren Behandlung bei Bedarf eine zweite Meinung ein. Grundsätzlich sollten Sie Ihren Zahnarzt mindestens einmal, besser noch zweimal jährlich besuchen. Bei den regelmäßigen Kontrollen werden Ihre Zähne auf möglichen Kariesbefall geprüft, Ihr Zahnfleisch untersucht und Ihre Zähne professionell gereinigt. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung. Andernfalls ist eine solche Reinigung eine lohnende Investition in die Zukunft Ihrer Zähne.

Die richtige Zahnzusatzversicherung
Auch wenn Ihre Zähne aktuell keine Probleme machen, sollten Sie sich über Zahnzusatzversicherungen informieren. Solche Versicherungen sind eine zusätzliche Absicherung Ihrer Zahngesundheit. Benötigen Sie eine Wurzelbehandlung oder muss an einem Zahn gebohrt werden, weil Sie eine Füllung, eine Krone oder eine Brücke benötigen, greifen Zahnzusatzversicherungen. Da die deutschen Krankenkassen seit 2005 nur noch zur Übernahme der grundlegenden Behandlung beim Zahnarzt verpflichtet sind, ist eine zusätzliche Versicherung für den Ernstfall durchaus sinnvoll. Spätestens, wenn Sie die Versicherung in Anspruch nehmen möchten, zahlt sich der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt aus. Je länger Sie lückenlose Vorsorgeuntersuchungen nachweisen können, desto mehr Kosten trägt Ihre Zahnzusatzversicherung im Falle einer Behandlung.

Die eigene Zahnpflege: Das A und O der Zahngesundheit
Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt und lassen Ihre Zähne prüfen, ist das eine gute Grundlage. Dennoch ist die Zahnpflege zu Hause der wichtigste Bestandteil, wenn es um die Gesundheit Ihrer Zähne geht. Putzen Sie sich mindestens zweimal täglich die Zähne, verwenden Sie außerdem täglich Zahnseide, um die Zahnzwischenräume von Speiseresten zu befreien. Mundwasser kann das Zähneputzen nicht ersetzen, aber durchaus für einen frischeren Atem unterstützen.
Die Wahl der richtigen Zahnbürste und der richtigen Zahncreme spielt ebenfalls eine Rolle. Für die meisten Menschen empfehlen Zahnärzte höchstens eine weiche bis mittlere Zahnbürste. Eine Zahnbürste mit harten Borsten kommt nur für wenige in Frage, denn sie kann das Zahnfleisch beschädigen. Haben Sie Probleme mit Zahnfleischbluten oder generell empfindlichen Zähnen, bieten sich Zahnbürsten mit extra weichen Borsten an. Achten Sie beim Kauf der Zahncreme auf einen Fluorid-Anteil von ca. zehn bis fünfzehn Prozent. Ein solcher Anteil ist reinigend genug für die Zähne, greift sie aber nicht übermäßig an.

Gesunde Zähne: Sie haben es in der Hand
Die richtige Zahnpflege ist ein Thema, mit dem sich jeder frühzeitig beschäftigen sollte. Denn so bleiben Ihnen Ihre Zähne lange gesund erhalten. Sind Sie sich mit der Pflege oder mit schädlichen Lebensmitteln unsicher, fragen Sie Ihren Zahnarzt um Hilfe. Er berät Sie gerne.

Nächster Beitrag

Weniger Straßen! Kreis Nordfriesland überarbeitet Liste der Straßen mit Maskenpflicht

5.0 02 (CIS-intern) –  In Absprache mit den Städten und Ämtern veröffentlichte der Kreis Nordfriesland am letzten Wochenende eine Liste der innerörtlichen Bereiche mit starkem Publikumsverkehr, in denen Fußgänger eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen, weil das Abstandsgebot dort typischerweise nicht eingehalten werden kann. Foto: von Christo Anestev auf Pixabay Eine Überprüfung […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP