Werbung



Nordseeinsel Föhr präsentiert sich online im neuen Look

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Wyk auf Föhr, 15. September 2022 – Technisch optimiert, optisch aufgefrischt und dadurch zeitgemäßer und nutzerfreundlicher: Seit heute präsentiert sich die Nordseeinsel Föhr unter foehr.de in neuem Gewand. Im Fokus der Überarbeitung standen für die Verantwortlichen der Föhr Tourismus GmbH (FTG) vor allem technische Anpassungen im Hinblick auf die mobile Nutzung der Seite. Aber auch die optische Darstellung erhielt eine Frischzellenkur und der Veranstaltungskalender wurde überarbeitet. Eine weitere Neuerung ist die Merkfunktion, mit der sich Nutzerinnen und Nutzer Seiteninhalte wie Veranstaltungen, gastronomische Betriebe oder Themenseiten zu ihrem ganz persönlichen Reiseführer zusammenstellen können.

Foto: Screenshot Homepage Föhr

„Mit der neuen Webseite sind wir technisch wieder auf dem aktuellsten Stand und können die Bedürfnisse der heutigen Nutzerinnen und Nutzer noch besser erfüllen. Die gewohnte Informationsqualität und die Möglichkeit für Gäste, ihren Urlaub in der Friesischen Karibik zu planen und ein Quartier zu buchen, haben wir natürlich beibehalten“, freut sich Jochen Gemeinhardt, Geschäftsführer der FTG. In den letzten Jahren ist die Zahl der mobilen Zugriffe auf die Seite deutlich gewachsen und liegt aktuell bei über fünfzig Prozent. Deshalb wurde beim Redesign besonders darauf geachtet, dass die Seite auf allen Endgeräten einfach und optisch ansprechend zu bedienen ist.
 
Eine weitere wichtige Neuerung ist der überarbeitete Veranstaltungskalender. In der Übersichtsliste erscheinen nun die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick. Ausführlichere Informationen sind in den Detailseiten einzelner Termine schlanker und geordneter dargestellt. Mit der Filterfunktion können Nutzer zudem Zeitraum, Kategorie und Ort der Veranstaltung eingrenzen. Filter kommen auch bei anderen Listen auf der Seite zum Einsatz, zum Beispiel beim gastronomischen Angebot, das unter anderem nach Ausstattung oder Besonderheiten der Küche gefiltert werden kann. Die neue Merkfunktion bietet Nutzerinnen und Nutzern außerdem die Möglichkeit, sich Inhalte der gesamten Seite zu merken und später über die Merkliste gebündelt wieder aufzurufen und abzuspeichern. „Ob Veranstaltungen, gastronomische Betriebe, Freizeitangebote oder Informationsseiten zu bestimmten Themen – mit der Merkfunktion erstellen sich die Website-User ihren ganz persönlichen Urlaubsplan“, berichtet Pelle Motzke, der für das Online-Marketing der FTG zuständig ist.
 
In den Vordergrund gerückt ist auch das Thema Nachhaltigkeit. Die Initiative FÖHRgreen und der Nationalpark Wattenmeer sind nun im Hauptmenü der Seite in einer eigenen Sparte zu finden und erhalten so noch mehr Sichtbarkeit. Besucherinnen und Besucher von foehr.de finden wie bisher auch alle weiteren wichtigen Informationen zur Insel Föhr, zur Anreise, zu Freizeit- und Unterkunftsmöglichkeiten und zum gastronomischen Angebot und den Öffnungszeiten der Betriebe. Bei Standortfreigabe sehen die Nutzerinnen und Nutzer auch ihre Entfernung zu bestimmten Veranstaltungen, Betrieben oder Freizeiteinrichtungen.
 
An der technischen Umsetzung der Webseite beteiligt war die infomax websolutions GmbH aus Grassau. Die strategische Betreuung erfolgte durch die netzvitamine GmbH mit Sitz in Hamburg und Sonthofen.
Nächster Beitrag

Mit der FÖHRgreen Entdeckertour »green onerwai«

5/5 - (1 vote) (C IS-intern) –  Wyk auf Föhr, 16. September 2022 – Das nachhaltige Engagement auf der Insel entdecken und dabei FÖHRgreen Betriebe kennenlernen, die in ihrem täglichen Handeln green, also grün unterwegs sind. Dazu lädt »green onerwai«, die neue Stempeltour der Föhr Tourismus GmbH (FTG), Gäste und […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP