Twitch und Co. – so boomt die Gamingsszene dank innovativer Streaming-Plattformen in Nordfriesland

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Gaming ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Heute ist der typische Gamer kein Nerd mehr, der sich in seinem dunklen Zimmer verkriecht und dort für Stunden oder Tage seinem Hobby nachkommt. Den typischen Gamer gibt es heute eigentlich nicht mehr, denn jeder bringt das Potenzial mit, ein echter Gamer zu sein. Der Lehrer, die Bankangestellte, der Student – die Spiele sind heute so unterschiedlich, das Gleiche gilt für die Konsolen, dass praktisch jeder von einer Variante angesprochen wird.

Aufgrund der Beliebtheit des Gamings ist es in den vergangenen Jahren natürlich zu weiteren Entwicklungen bezüglich des Gamings gekommen. Neben dem Gaming hat sich eine Szene an Streamern entwickelt. Heute schaut man gerne den besten Spielern live beim Spielen zu und schaut sich dort den ein oder anderen Trick ab. In Deutschland sind Plattformen wie Twitch besonders in Norddeutschland beliebt. Dort tauscht sich die Szene aus und so mancher Spieler hat bereits eine erstaunlich große Gefolgschaft hinter sich versammelt. Das ist nicht nur schön, sondern für manchen sogar lukrativ. Mittlerweile lassen sich Streams zu Geld machen. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, vielmehr muss sich der Spieler, der mit Twitch Geld verdienen möchte, sich über einen langen Zeitraum eine Gruppe an treuer Abonnenten erarbeiten.

Was macht Twitch so besonders?

Twitch ist so besonders, weil es bei dieser Plattform seit jeher um die Community und um den gegenseitigen Austausch ging. Ursprünglich wurde die Plattform als reine Streaming-Plattform für Gamer erfunden, mittlerweile hat sie sich aber deutlich weiterentwickelt. Heute gibt es dort Videos aller Art, Kochshows oder sogar politische Diskussionen. Mit einer Videoplattform wie YouTube ist Twitch aber nicht zu vergleichen. Twitch ist spezieller, was den Content angeht und legt nach wie vor größten Wert auf Streams. Wer also die Plattform besucht, der hat das Gefühl, live dabei zu sein.

Besonders ist bei Twitch auch, dass Streamer die Möglichkeit haben, exklusiven Content zu streamen. Zugang zu diesem haben nur Abonnenten, die dafür bezahlen. Das ist neben Werbung und Spenden durch Follower eine der Einnahmemöglichkeiten, die Twitch bietet. Um von Twitch leben zu können, braucht es allerdings hunderte Abonnenten. Diese kann man sich durch seine eigenen Konzepte erarbeiten, was allerdings dauert, oder man kann Twitch Follower kaufen. Das ist tatsächlich eine Möglichkeit, die immer mehr Streamer nutzen. Wer sich seine Follower kauft, der muss zwar ein kleines Investment tätigen, doch dieses lohnt sich zumeist binnen kurzer Zeit. Nutzer der Plattform, die nach neuen Streams Ausschau halten, entscheiden oftmals aufgrund der Anzahl an Follower, ob sie einem Gamer folgen oder nicht.

Alle, die Follower kaufen Twitch, möchten ihre Community erweitern und wachsen. Natürlich ist es allein mit dem Kauf der Follower nicht getan. Wer seine Ziele erreichen will, der muss an neuen Streams arbeiten und diese in regelmäßigen Abständen anbieten. Ein Selbstläufer ist Twitch auch mit zugekauften Abonnenten nicht. Diese können aber weitere Abonnenten dazu anregen, einem Kanal zu folgen. Der Kauf von Followern kann also als eine Art Initialzündung oder als Katalysator verstanden werden.

Die Gamingszene in Nordfriesland

Nordfriesland ist eine besondere Region. Das gilt auch für die Gamingszene. Auch dank Plattformen wie Twitch sind hier in den vergangenen Jahren die einzelnen Spieler enger denn je zusammengewachsen. So mancher Streamer konnte sich sogar deutschlandweit einen erstklassigen Ruf erarbeiten. Die Region, ihre Geschichte, der Zusammenhalt und die Sprache – alles das scheint sich in der Gamingszene widerzuspiegeln. Hier zeigt sich ein besonderer Zusammenhalt, den es so in dieser Szene normalerweise kaum gibt.

In Nordfriesland definiert und erfindet sich die Gamingszene monatlich neu und die Streamingplattformen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Ein weiterer Aspekt, der der Szene in der Region in die Karten spielt, ist der schnell voranschreitende Ausbau mit schnellem Internet. Nicht nur Gamer, sondern auch mehr und mehr Start-ups und Tech-Konzerne fühlen sich in der Region wohl. Das sorgt dafür, dass die Jungen in der Region bleiben und ihre eigenen Projekte vorantreiben.

Ist Streaming wirklich eine Karrierechance?

Die Definition von Arbeit befindet sich in einem ständigen Wandel. Vor wenigen Jahren hätte niemand geglaubt, dass jemand, der sich selbst beim Spielen filmt, damit seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Dank Twitch ist das allerdings Realität. Allerdings muss angemerkt werden, dass derartiges nur für wenige eine beständige Einkommensquelle darstellt. Natürlich kann auch der Einsteiger seinen Aufstieg zum begehrten Streamer schaffen, doch der Weg ist weit und nicht frei von Hürden.

In einer ländlichen Region wie Nordfriesland muss die Szene mehr denn je zusammenhalten und Streamer müssen noch etwas mehr Kreativität an den Tag legen, im Vergleich zur Konkurrenz aus der Stadt oder aus Metropolregionen. In der Kreativbranche ist jegliches Limit allerdings auch ein Ansporn zu mehr Kreativität.

 
Bild von natureaddict auf Pixabay

Nächster Beitrag

Die aufkommende Welt der Sportwetten in Nordfriesland

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – Die Faszination des Spiels hat die Menschen schon immer angezogen und das ist im digitalen Zeitalter nicht anders. In Nordfriesland erlebt die Welt der Sportwetten einen beachtlichen Aufschwung. Immer mehr Menschen entdecken die Spannung und die Chance auf finanzielle Gewinne, die mit Wetten auf […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP