Kreis NF-Info: Neue Regeln zum Verhalten bei positivem Selbst- oder Schnelltest

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Der Kreis Nordfriesland bittet alle Personen, die im Corona-Selbst- oder Schnelltest ein positives Ergebnis erhalten haben, sich direkt an eine von zurzeit acht Teststationen im Kreisgebiet zu wenden, die PCR-Tests durchführen können. Jeder positive Selbst- oder Schnelltest muss per PCR-Test überprüft werden, um einen sicheren Befund zu erhalten.

Foto: von Engin Akyurt auf Pixabay

„Bisher haben wir die Betroffenen stets gebeten, sich zunächst beim Gesundheitsamt zu melden, damit wir einen PCR-Test veranlassen können. Bei der derzeit enormen Menge an Fällen schaffen wir das aber nicht mehr“, erklärt Christian Grelck, der den Corona-Stab der Kreisverwaltung leitet.

Wer im Schnelltest einer Bürgerteststation positiv ist, sollte dort auch gleich nach einem PCR-Test fragen. Stationen, die ihn nicht selbst durchführen können, haben stets einen Kooperationspartner, an den sie dann verweisen.

Nach der Testverordnung des Bundes besteht in folgenden Fällen ein Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test: bei Zuweisung durch den Hausarzt oder das Gesundheitsamt, bei roter Warnmeldung in der Corona-Warn-App sowie bei positivem Selbst- oder Schnelltest.

Wer im Selbsttest positiv ist, muss das Testkit vorzeigen, um einen PCR-Test machen zu können. Da die Farben bei manchen Kits schnell verblassen, rät Grelck, es zusätzlich mit dem Handy zu fotografieren, um auch das Foto vorlegen zu können.

Auch Kontaktpersonen von PCR-positiv getesteten Personen können an den nachfolgend genannten Stationen PCR-getestet werden. Allerdings benötigen sie eine Zuweisung durch das Gesundheitsamt. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, muss seinen PCR-Test selbst bezahlen.

Diese Bürgerteststationen können PCR-Tests durchführen:

Testzentrum Husum

Neustadt 58

25813 Husum

Mo-Fr 7-11 Uhr

Anmeldung ist erforderlich unter https://testzentrum-husum.de/#pcr

 

Testzentrum im Freizeithaus des TSBW

Tim Goldschmidt

Theodor-Schäfer-Str. 14-26

Mo-Fr 6.30-17.30 Uhr, Sa+So 13-18 Uhr

Registrierung ist notwendig unter https://www.fixtesten.de/

 

KVSH Testzentrum des DRK

Eichweberstraße

25821 Bredstedt

Mo-So 10-14 Uhr

Zuweisung ist erforderlich (Gesundheitsamt, Hausarzt oder Warn-App)

Kosten für Selbstzahler: 148,23 Euro

 

Asklepios Nordseeklinik

Norderstraße 81

25980 Sylt

Anmeldung unter https://www.coronatest-hamburg.com/corona-testen-lassen/

Für Selbstzahler Preise zwischen 69,48 Euro, 166,61 Euro oder 253,31 Euro – je nach Wartezeit

 

Teststation Paulsen GbR

Bahnweg 31

25980 Sylt

Täglich 15.30-17.30 Uhr

Kosten für Selbstzahler 128 Euro

 

Schnelltestzentrum Bechtel

Dorfstraße 236

25920 Risum-Lindholm

Mo-Fr 9-13 Uhr und Sa+So 16-19 Uhr

Terminbuchung telefonisch unter 015144807780

 

intervivos St. Peter-Ording

Marktplatz

25826 St. Peter-Ording

Täglich 12-15 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.kuestentest.de

Daneben gibt es ein mobiles PCR-Testangebot von Tim Goldschmidt für Menschen, die etwa aufgrund von Behinderung oder Pflegebedürftigkeit nicht in eine Teststationen kommen können; Anmeldung unter goldi.dienstleistungen@gmail.com oder Tel. 0176-23377332

Wenn diese Liste aktualisiert wird, ist die neue Fassung auf www.nordfriesland.de/schnelltest zu finden.

Nächster Beitrag

Angeln in Nordfriesland: Wer beißt an?

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Das Nordfriesland bietet viele interessante Angelplätze, an denen erfolgreich Fische gefangen werden können. Aus diesem Grund zählt die Fischerei im Norden Deutschlands nicht nur zu einem wichtigen Gewerbe, sondern auch zu einem beliebten Hobby der Bewohner. Einige Urlauber reisen sogar extra […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP