Als lokales Unternehmen im Netz sichtbar werden

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(Werbung) – Lokales SEO spielt eine immer wichtigere Rolle. Immer mehr Menschen stellen Suchanfragen vom Smartphone aus und ein Großteil davon hat einen lokalen Bezug. Ein lukratives Feld, um neue Laufkundschaft in seine Geschäfte zu locken. Seien es Personen, die spontan auf der Suche nach der besten Pizza der Stadt sind oder Touristen, die von zu Hause aus den Urlaub planen.

Foto: pixabay.com / Firmbee

Doch viele, vor allem kleine Geschäft, kümmern sich kaum bis gar nicht um ihren Online-Auftritt. Ein fataler Fehler in der heutigen Zeit. Eine gut aufgebaute Online-Präsenz ist ausschlaggebend für den langanhaltenden Erfolg und kann die Umsätze vervielfachen, wenn die Maßnahmen richtig umgesetzt wurden.

Lokale Marketing Maßnahmen

Viele Local SEO-Maßnahmen benötigen lediglich ein Grundwissen, welches sich jeder selbst aneignen kann. Den größten Effekt dürfte das Google My Business Profil mit sich bringen. Das ist jenes, welches rechts am Rand angezeigt wird und sämtliche Informationen über ein Unternehmen bereitstellt.

Von der Adresse, über Öffnungszeiten bis hin zu Bewertungen und Bildern. So können Nutzer augenblicklich alle notwendigen Informationen erhalten, ohne groß durch die Website navigieren zu müssen. Dennoch sollten all diese Informationen auch auf der Website vorhanden und aktuell sein.

Damit Google die eigene Website möglichst gut für Anfragen zuordnen kann, sollte diese SEO technisch gut optimiert werden. Bedeutet, dass die Metadaten angepasst werden und Content eingespielt wird. Dabei ist es wichtig, dass diese wichtige Suchbegriffe sowie den Standort enthalten.

Social Media ist nicht mehr wegzudenken aus der aktuellen Zeit. Dies hat natürlich keinen direkten Einfluss auf die lokalen Positionierungen kann aber lokal eine enorm große Gruppe an Menschen erreichen. Dafür müssen die Profile laufend gepflegt und mit aktuellen Content bespielt werden. Lokale Eigenschaften, wie der hinzugefügte Standort sowie Hashtags können dabei helfen gefunden zu werden.

Bezahlte Werbung für garantierte Sichtbarkeit

Google Ads sind Werbeanzeigen, welche bezahlt werden und über den organischen Ergebnissen platziert werden. Diese können auch gesondert lokal ausgerichtet sein. Ads Anzeigen werden dann ausgespielt, wenn jemand z. B. nach einem Schuhgeschäft in einer bestimmten Stadt sucht. Google Ads Kosten entstehen dabei mit jedem Klick, welcher getätigt wird. Dafür wird man aber auch immer ganz oben platziert. Auch, wenn viele die Werbeanzeigen meiden, gibt es zahlreiche Menschen, denen das nicht bewusst ist und vermehrt auf diese Anzeigen klicken.

Mit lokalen Anzeigen ist die Chance jedoch besonders hoch, dass der Kunde Interesse hat und das Geschäft aufsuchen wird. Wer lokal nach etwas sucht, hat das Interesse daran genau in diesem Ort diese Dienstleistung in Anspruch zu nehmen.

Von den Kosten her sind lokale Google Ads Anzeigen besonders zu empfehlen. Ihr Volumen ist deutlich geringer als allgemein gesuchte Begriffe, wie „Schuhe“ und dadurch entstehen bei weitem weniger Kosten.

Nächster Beitrag

Familienferien in Nordfriesland - worauf sollten Eltern achten?

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  Die Region Nordfriesland zählt zu den beliebtesten Feriengebieten Deutschlands. Vor allem für Familien mit Kindern ist die Gegend mit ihren langen Sandstränden, einer Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten und spannenden Ausflugszielen als Reiseziel optimal geeignet. Foto: pixabay.com / WolfBlur Intensive UV-Strahlung […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP