Audi e-tron quattro im Fokus – das können wir vom Elektro-SUV erwarten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-Verbrauchertipps) – Elektromobilität spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Das ist aber auch richtig so. Schließlich sollten wir den Klimawandel und dessen Folgen ernst nehmen. Glücklicherweise macht sich bereits jetzt ein Wandel bemerkbar. Unter anderem daran, dass viele Autobauer immer mehr auf Elektroautos setzen.

Foto: von MonikaP auf Pixabay

Ein gutes Beispiel dafür ist zweifelsohne der Audi e-tron quattro. Der erste Elektro-SUV von Audi ist eine Klasse für sich. Es handelt sich nicht unbedingt um das günstigste Fahrzeug. In puncto Qualität hat der e-tron aber einiges zu bieten. Außerdem können Sie ihn gebraucht etwas günstiger bekommen. Vielleicht sehen wir den elektrischen SUV ja sogar beim nächsten Grünstrom Event. Bis es soweit ist, sollten wir uns aber erst einmal anschauen, was der Wagen so auf dem Kasten hat.

Wo Sie den Elektro-SUV von Audi kaufen können


Da es sich um ein recht neues Fahrzeug handelt, können Sie davon ausgehen, dass Sie den Audi e-tron quattro in jedem größeren Autohaus von Audi finden. Wenn Sie jedoch etwas Geld beim Kauf sparen möchten, sollten Sie sich eventuell besser im Internet umsehen. Wenn Sie nicht ganz so viel bezahlen wollen und auf ein Elektoauto verzichten können, wäre der Audi A6 eine gute Option. Unter https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen/Audi/A6 finden Sie einige Anzeigen zu dem Modell. Wenn Sie doch eher zum e-tron quattro tendieren, finden Sie hier viele Audi Modelle. Die verschiedenen Modelle im Internet zu vergleichen, ist aber in jedem Fall eine gute Idee. Das Sparpotential ist hoch und Sie können sich mehrere Angebote in Ruhe anschauen.

Elektromotoren des Audi e-tron quattro

Die beiden Elektromotoren (Hinterachse und Vorderachse) des e-tron quattro bestechen insgesamt mit 300 kW beziehungsweise 408 PS. Das ist eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Auch von der Reichweite her ist das Fahrzeug nicht übel. Audi gibt die Reichweite mit 355 bis 411 Kilometern an. Im Schnitt sind es dann doch “nur” etwa 365 Kilometer. Bei optimalen Bedingungen sind aber auch 400 Kilometer möglich. Bezüglich der Beschleunigung gibt es sowieso nichts zu meckern. Der 2,5 Tonnen schwere SUV braucht gerade mal 6,6 Sekunden, um auf 100 km/h zu beschleunigen. Das ist wirklich ein guter Wert. Der Audi e-tron quattro braucht sich also keineswegs vor den Elektroautos der Konkurrenz zu verstecken. Er hat ordentlich Power unter der Haube.

Innenraum des Audi e-tron quattro

Ein modernes E-Auto muss natürlich auch hinsichtlich seiner Innenausstattung überzeugen können. Das kann der Audi e-tron quattro aber definitiv. Sie haben gleich drei gut ablesbare Bildschirme. Zwei davon verfügen sogar über eine Touchbedienung. Außerdem gibt es ein haptisches Feedback, feine Materialien am Armaturenbrett und natürlich hochwertige elektronische Systeme. Solche Systeme bergen natürlich auch ein gewisses Sicherheitsrisiko. Im Endeffekt tragen sie aber mehr zur Sicherheit bei, als dass sie ihr schaden würden. Auch der Kofferraum des e-tron quattro kann sich sehen lassen. Er verfügt über ein großes Volumen und ist gut nutzbar. Wer möchte, kann seine Außenspiegel übrigens durch Kameras ersetzen. Ob die Kameras wirklich sinnvoll sind, ist fraglich. Bei nächtlichem Fahren sind sie definitiv von Vorteil. Tagsüber sind sie bei schlechten Lichtverhältnissen aber nicht optimal.

Nächster Beitrag

Winterliches Leben im Wattenmeer

4.0 01 (CIS-intern) – Der Winter naht, viele Zugvögel sind längst gen Süden abgezogen. Aber der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist auch in der kalten Jahreszeit nicht etwa „vogelleer“. Schneeammern zum Beispiel sind regelmäßige gefiederte Wintergäste in der Nationalparkregion. Sie gehören zu den nördlichsten Brutvögeln der Welt, mit frostigen Temperaturen im […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP