Der Norden Deutschlands als Tourismushochburg

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(Werbung) – Wer an Urlaub im Norden denkt, wird vermutlich mit Hamburg beginnen. Oft wird die Stadt als Tor in die Welt gesehen. Sie zählt zu den schönsten Städten Deutschlands. Die Stadt an der Elbe bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und jede Reise wird zu einem einmaligen Erlebnis. Die Besichtigung des Hamburger Hafens hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Natürlich darf auch kein Besuch auf der berühmten Reeperbahn fehlen. Besonders beschaulich ist der ewige Rhythmus von Ebbe und Flut. Diese Gezeitenwende ist der bestimmende Grad für das Leben an der Nordsee. Von Hamburg aus gibt es auch sehr viel in der Umgebung zu entdecken. Wer mit dem Flugzeug angereist ist, sollte sich länger Zeit nehmen, um auch die Schönheiten Nordfrieslands zu entdecken. Das unvergleichliche Flair Nordfrieslands ist nicht bloß als Geburtsregion Theodor Storms zu sehen, wenngleich das ihm gewidmete Museum in Husum natürlich auch eine Reise wert ist.

Ruhe in Nordfriesland wie auf dem Jakobsweg

Die berühmten Sanddünen kennen viele Leser und Leserinnen vermutlich aus der TV-Werbung. Sie vermittelt einen schönen Eindruck dessen, was Nordfriesland ausmacht. Es ist die Ruhe der Natur und das damit verbundene unvergleichliche Flair von ehemaligen Fischerorten inmitten grüner Felder und Wiesen. Entdecken können Sie in dieser Farbenpracht auch die Urwüchsigkeit einer heilen Welt. Die Ruhe lässt sich vielleicht am besten mit dem Jakobsweg vergleichen. Wenn Sie auf dem Jakobsweg Spanien entdecken und den Weg nach Santiago de Compostela gehen, erleben Sie die gleiche Ruhe wie in Nordfriesland. Natürlich lässt es sich nicht landschaftlich zu 100 Prozent vergleichen. Es ist aber möglich, Verbindungen zu finden. Sehenswürdigkeiten können auch entlang des Jakobswegs gefunden werden. In Nordfriesland gibt es jedoch eine Reihe schöner Sehenswürdigkeiten, die wir unseren Lesern und Leserinnen nun kurz vorstellen möchten.

Sehenswürdigkeiten in Nordfriesland

Besonders auf den nord-westlich gelegenen Nordfriesischen Inseln erleben Urlauber ruhige und erholsame Ferientage. Hier erlebt man den klassischen Urlaub wie man ihn von den Bildern her kennt. Hervorzuheben wären etwa Inseln, wie zum Beispiel Amrum, Föhr oder der Fährhafen Dagebüll. Diese Inseln liegen inmitten eines Dünengürtels und haben auch die bekannten Windräder. Auf Amrum ist vor allem die schöne Natur eine Sehenswürdigkeit. Lange Sandstrände und die Küstenumgebung laden zu Strandspaziergängen ein. Vogelliebhaber sind im Vogelschutzgebiet Amrum sehr gut aufgehoben.

Foto: pixabay.com / jakobus_7

Nächster Beitrag

Zensus 2022: Nordfriesen haben Fragen zur Gebäude- und Wohnungszählung? Es gibt eine Hotline für alles

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – In diesen Tagen erhalten viele Nordfriesen einen Fragebogen zur Gebäude- und Wohnungszählung im Rahmen des Zensus 2022. „Nun klingelt bei uns ständig das Telefon, weil etliche mitteilen wollen, sie hätten ihre Auskunftspflichten bereits vollständig erfüllt. Doch das ist ein Irrtum: Auch […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP