Nationalpark Wattenmeer ist für den Urlauber-Ansturm gerüstet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Rechtzeitig vor dem ersten Urlauberansturm zu Ostern ist das Besucher-Informations-System (BIS) im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer aufgebaut. Insgesamt 750 Infoelemente an 250 Standorten entlang der Nationalparkküste informieren Gäste über die einzigartige Natur des Wattenmeeres und über standortspezifische Besonderheiten. Einige davon werden über den Winter „eingemottet“, sind nun aber wieder an ihren Sommerstandorten installiert.

Foto: © Wells/LKN.SH



Neu im küstenweiten Informationsnetz sind Tafeln entlang des Panoramaweges auf dem kürzlich eingeweihten Nordstrander Klimadeich. Auf 2,5 Kilometern von Norderhafen bis Strucklahnungshörn vermitteln hier acht Themenelemente Wissenswertes über den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer sowie die Biosphäre Halligen, über Klimawandel und Küstenschutz; weitere vier Tafeln informieren über den Verlauf des Panoramaweges.

Ziel des BIS ist es, mit Pavillons, Infotafeln und -karten, Schildern und Wegweisern erholungssuchende Gäste unter dem Motto „informieren statt verbieten“ für die Schutzwürdigkeit der Natur zu sensibilisieren.

Nächster Beitrag

Windkraftfrei! Kreis eröffnet Verfahren zur Ausweisung von vier Landschaftsschutzgebieten

0.0 00 Der Kreis Nordfriesland plant, vier neue Landschaftsschutzgebiete auszuweisen, um diese Räume dauerhaft frei von Windkraftanlagen zu halten. Weil das erforderliche Verfahren viel Zeit in Anspruch nimmt, hatte die Verwaltung im Juli 2016 die sogenannte einstweilige Sicherstellung vollzogen. Dadurch dürfen in den Landschaftsräumen »Wiedingharder- und Gotteskoog«, »Geest- und Marschlandschaften […]