Stereotypen im Zusammenhang mit Dating-Websites und Video-Chats

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) –  Jahr für Jahr gibt es immer mehr Internetquellen, in denen man sich treffen und Freunde finden kann. Und das sind nicht nur alle Arten von Fora und sozialen Netzwerken. Dating-Websites und Video-Chat-Räume sind heute besonders beliebt.

Foto: von PublicDomainPictures auf Pixabay

Trotz der Vielfalt solcher Websites sind die meisten Menschen immer noch nicht sehr geneigt, ihnen zu vertrauen. Deshalb wollen viele sie nicht einmal benutzen. Menschen haben manchmal eine negative Meinung über solche Dienstleistungen, und es haben sich sogar einige Stereotypen gebildet. Und der Zweck dieses Artikels ist es, Ängste und Zweifel darüber zu zerstreuen.

Was 50% der Internetnutzer über Dating-Websites und
Video-Chats denken

Es wird angenommen, dass Dating-Websites von frivolen Menschen benutzt werden, die leichten Flirt oder Intimität wollen. Viele glauben, dass eine solche Kommunikation zu nichts Gutem führt, und es ist ziemlich schwierig, hier eine ernsthafte Beziehung zu finden. Hier sind einige typische Vorurteile von Menschen, die an ähnlichen Webdiensten interessiert sind und versuchen, diese zu zerstören:

  1. Auf den Webseiten sind meist leicht zugängliche junge Frauen. In Wirklichkeit sind die meistenInternetnutzer recht anständige, gebildete und kommunikative Menschen. Leichte Mädchen sind hier ziemlich selten. Für dieses Kontingent gibt es viele andere Orte, die nach intimen Vergnügen suchen.

  2. Es gibt viele Betrüger beim Dating. Ja, die Kommunikation im Internet erfordert besondere Wachsamkeit. Sie sollten einem Fremden nicht völlig vertrauen und seine “tragischen” Geschichten glauben. Sie dürfen Ihren zweifelhaften Gesprächspartnern keine persönlichen Informationen, wie Kartennummern und Passwörter mitteilen. Aber Gauner sind leicht zu identifizieren. Er schreibt normalerweise stereotypisch. Immerhin gibt es im Alltag viele solche Menschen. Man sollte daher nicht das Internet beschuldigen, sondern sie einfach umgehen.

  1. Auf den Online-Dating-Sites sind internetabhängige Menschen. Es entstand ein Klischee, dass Menschen, die vollständig in den Computer vertieft sind und auf ähnlichen Websites sich aufhalten, nur virtuell kommunizieren und befreundet sein können. Solche Personen sind aber auch nicht schwer zu ermitteln. Beim ersten Kontakt kann man bereits verstehen, wie diese oder jene Person ist. Und es ist alles gut sichtbar: was er mag, was er schreibt, welche Fragen er stellt. Ob Sie die Kommunikation mit ihm fortsetzen, liegt bei Ihnen.

  1.  Dating-Websites nutzen selbstunsichere Leute. Ja, vielleicht ist das auch so. Aber hinter der Unsicherheit kann sich eine kluge, kultivierte und hochintelligente  Person verstecken. Und die Tatsache, dass sie schüchtern in der Kommunikation ist und es schwierig ist, auf aktive Aktionen von ihm zu warten, bedeutet nichts. Und es ist möglich, dass er oder sie Ihr bester Freund oder sogar ein Seelenverwandter wird.

Das Internet ist eine moderne Art der Kommunikation, mit der man gute Gesprächspartner, Gleichgesinnte oder Lebenspartner finden kann. Es stehen kostenlose Dating-Video-Chats zur Verfügung, für die keine Registrierung erforderlich ist.

Foto: von StockSnap auf Pixabay

Missverständnisse, die leicht zu klären sind

In Europa führen mehr als 75% der Bekanntschaften im Internet zu einer Ehe. Daher sollten Sie nicht jahrelang warten, um in Ihrer Umgebung einen Lebenspartner zu finden. Mithilfe von Dating-Websites und Video-Chat erweitern Sie den Freundeskreis und finden neue Freunde aus der ganzen Welt. Wovon die meisten Nutzer solcher Internetressourcen überzeugt sind und wie die Sache wirklich ist:

  1. Es ist schwer, im Internet einen Lebenspartner zu finden. Ja, es dauert lange, bis man einen Seelenverwandten gefundet. Jeder möchte einen klugen, schönen, ehrlichen und zuverlässigen Partner finden.

Um eine Person besser kennenzulernen, lesen Sie ihr Profil sorgfältig durch und beginnen Sie die Bekanntschaft mit dem Video-Chat. An den Texten können Sie erkennen, wie gebildet sie ist. Im wirklichen Leben ist es aufgrund der hohen Arbeitsbelastung durch das schnelle Leben viel schwieriger, eine Person zu finden, um eine Familie zu gründen.

  1. Ich benötige die Kommunikation per Internet nicht Wenn Sie eine gesellige Person sind, dann reichen Ihnen die Gespräche und Verbindungen bei der Arbeit, unter Freunden und Bekannten. Hier kennen Sie alle schon lange und verstehen, mit wem und worüber Sie sprechen können.

Es ist jedoch nichts Falsches daran, Ihren virtuellen Freundeskreis zu erweitern. Sie werden mehr Freunde in verschiedenen Städten und Ländern haben. Sie können sogar Ihren Seelenverwandten auf der anderen Seite der Welt treffen, und es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihr Glück finden.

  1. Hohe Kosten für kostenpflichtige Funktionen der Website. Wenn wir die finanziellen Kosten im Internet und im wirklichen Leben vergleichen, sind sie im letzteren Fall viel größer. Um sich auf ein Treffen im wirklichen Leben vorzubereiten, müssen Sie sich Fein machen: Zum Friseur gehen, einen Haarschnitt oder Styling machen. Es ist ratsam, ein neues Outfit und neue Schuhe zu kaufen.

Ins Kino, Café oder Konzert zu gehen ist auch nicht günstig. Wenn Sie sich im Web unterhalten, sparen Sie all dies. Aber wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren Lebenspartner gefunden haben, ist es alle Mühen wert.

  1. Es ist unmöglich, aus einer großen Anzahl von Menschen einen würdigen Kandidaten auszuwählen. Ja, es ist in der Tat nicht einfach. Dafür gibt es jedoch Profile, in denen Alter, Beruf und Interessen eingetragen werden müssen. Es ist wünschenswert, dass nicht nur ein Foto, sondern mehrere aus verschiedenen Orten des Aufenthalts vorhanden sind.

Wenn Sie Informationen über eine Person studieren, haben Sie eine Vorstellung von ihr. Dann folgt die Korrespondenz und Video-Chat. Und dann können Sie Ihren neuen Freund persönlich sehen: seine Mimik, Augen, Stimme, Sprache. Sie können bewerten, wie er oder sie Gefühle ausdrückt und gestikuliert. All dies hilft festzustellen, ob es Ihr Mensch ist oder nicht.

  1. Gefälschte Fotos. Jeder möchte besser aussehen als er wirklich ist. Daher können einige die Fotos anderer Menschen verwenden. Auf jeden Fall, wenn es beim Schriftverkehr klar wird, dass Sie zueinander passen, wird er oder sie wahrscheinlich sein/ ihr wahres Gesicht zeigen. Und am Ende kann diese Person für Sie die Liebste werden.

  1. Ich kenne keine Fremdsprache. Dies ist kein Hindernis für die Kommunikation. Die Sprache des inneren Verständnisses ist höher als die Kenntnis der Sprache eines anderen Landes. In allen Staaten gibt es deutschsprachige Menschen, die bereit sind, ihren Landsleuten zu helfen und sie zu unterstützen.

  1. Die Entfernung ist eine große Barriere. Zweifellos. Aber die Liebe kennt doch keine Grenzen. Wenn Sie erkennen, dass Sie füreinander geschaffen sind, können Sie alle Hindernisse beseitigen, die die Gründung einer neuen Familie behindern.

Und schließlich eine Schlussfolgerung, die sich anbietet: Sie müssen keine Angst vor Dating-Websites und Video-Chats haben. Hier finden Sie immer interessante Gesprächspartner und viele positive Emotionen. Ihr einsamer Abend wird lebhaft und intensiv sein. Verbringen Sie Ihre Freizeit sinnvoll, holen Sie sich eine Menge Emotionen von neuen Freunden und viele angenehme Erlebnisse.

Den Artikel von CooMeet.

 

Nächster Beitrag

Nordfriesland: Am 6. Mai beginnt die Schule wieder – für viele Kinder, aber nicht für alle

4.0 01 (CIS-intern) – Am Mittwoch, dem 6. Mai, geht die Schule wieder los – aber nur für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschulen und der sechsten Klassen an den Gymnasien. Wer im nächsten Jahr seinen Schulabschluss macht, wird zwar nicht zum Unterricht, aber zu Beratungsstunden eingeladen. Von […]