Werbung



Wirtschaftsförderung Nordfriesland übergibt Coworking-Space St. Peter-Ording an campushus

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Einen Laptop übergab Diana Wieben von der Wirtschaftsförderung Nordfriesland (WFG NF) an Tim Schaefer vom Nordsee-Internat St. Peter Ording (NSI). „Mein wichtigstes Arbeitsgerät – anstelle eines Staffelstabs“, erklärte sie zur Übergabe nach 2 Jahren Förderung und einer guten Kooperation. Damit geht der Coworking-Space in die alleinige Verantwortung der campushus GmbH über, der Tochtergesellschaft des Nordsee-Internats, die auch das Gästehaus des Internats auf dem gleichen Gelände des MindSPOt betreibt.

Anfang 2021 stand Diana Wieben mit weiteren Kolleginnen und Kollegen der WFG NF noch mit der Farbrolle in der Hand auf der Leiter und strich selbst die Wände des schlichten Versammlungsraums in der Pestalozzistraße. Mit Farbe, modernen Büromöbeln, Sitzsäcken und einer Kaffee-Ecke wurde er in ein angenehmes Großraumbüro verwandelt. Insgesamt 794 Buchungen verzeichnete das MindSPOt-Team, überwiegend in den Sommermonaten: „Viele nutzen den MindSPOt für Workation, also um Urlaub und Arbeiten zu verbinden, denn von hier aus sind es nur wenige Schritte zum Deich und Strand“, erklärt Diana Wieben. Zusammen mit Bee-Mitchell Harms von der campushus GmbH kümmerte sie sich als Community-Managerin um die präsenten und zukünftigen Coworker:innen, organisierten Vorträge und andere Veranstaltungen, online und in Präsenz, zu Themen wie Arbeitsorganisation und Unternehmenskultur. Die prominentesten Gäste kamen von Unternehmen wie Nivea, die den MindSPOt für einen Firmen-internen Workshop buchten.

Bisher waren neben der WFG NF und der campushus GmbH auch die Gemeinde St. Peter-Ording und der Kreis Nordfriesland an dem Projekt beteiligt, außerdem einige weitere Unterstützerinnen und Unterstützer. „Wir danken der Kreispolitik, der Wirtschaftsförderung und allen, die dieses Projekt auf den Weg gebracht haben“, sagte Tim Schaefer vom NSI. Er berichtete bei der Übergabe: „Von der Idee, Coworking im ländlichen Raum einzuführen, waren wir begeistert. Nach dem Testlauf mit CoWorkLand 2019 waren wir definitiv überzeugt, dass dieses Konzept bei uns in St. Peter-Ording Fuß fassen wird und werden dies auch in Zukunft weiterentwickeln.“

Weitere Informationen über den Coworking-Space MindSPOt in St. Peter-Ording gibt es auf der Internetseite www.mindspot-spo.de, im Blog www.nordfriesland-lieblingsland.de und in den sozialen Medien.

Foto: Wirtschaftsförderung Nordfriesland

Nächster Beitrag

Beleuchtung der Wohnung im Winter – der dunklen Jahreszeit positiv entgegensehen

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – Die Dunkelheit nimmt ab dem Herbst deutlich zu. Und auch die Zeitumstellung am Ende des Oktobers trägt dazu bei, dass so manch einer morgens im Dunklen aus dem Haus geht und im genauso Dunklen wieder in den eigenen vier Wänden eintritt. Zeichnet sich das […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP