Baustellenwagen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) –  Der Bau eines Wohnhauses oder eines Gebäudes zu unterschiedlichen Zwecken kann sich hinziehen. Mitunter werden aus Wochen Monate und manchmal sogar Jahre. Neben der eigentlichen Bauausführung benötigt jede Baustelle mit längeren Bauzeiten ein logistisches Zentrum, in der Regel einen Baustellenwagen.

Der Baustellenwagen als Dreh- und Angelpunkt

Keine Baustelle kommt ohne Materialien und Gerätschaften der unterschiedlichsten Art aus. Diese Dinge müssen in der Zeit, in der sie nicht verwendet werden, gegen Diebstahl und Vandalismus gesichert sein. Ein robuster Baustellenwagen, wie es etwa die Bauwagen-Modelle von Brouwernijkerk.de sind, ist hierfür bestens geeignet.

Je nach Ausführung können in einem Baustellenwagen mehrere Funktionen kombiniert werden, etwa ein Aufenthaltsraum für 10 Personen sowie eine Toilette und ein Lagerraum. Natürlich lassen sich Bauwagen auch spezialisiert auf eine Funktion erwerben. Nur als Lager oder nur als Toilette bzw. Dusche, als reines Büro oder als Pausenraum. An die solide Basis, dem Fahrgestell und dem vollverzinkten Rahmen aus Stahl sowie den Wänden aus 43 mm starken Sandwichplatten lässt sich praktisch jede Art der Innenausstattung anpassen.

Vom klimatisierten Büro bis zum Regallager, alles ist mit einem Baustellenwagen möglich

Über bereits vorhandene Anschlüsse können Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Abwasser zugeführt werden. In der Sommerhitze kann ein als Büro ausgestatteter und mit einer Klimaanlage versehener Bauwagen dafür sorgen, dass Bauherren, Ingenieure oder Architekten bei der Planung und Realisierung einen kühlen Kopf behalten.

Der Bauwagen kann aber auch als umfangreiches Materiallager dienen. So bietet etwa ein Bauwagen mit den Abmessungen 6000 x 2450 mm auf einer Ebene Platz für bis zu 10 Paletten, wobei ein Mittelgang von etwa 80 cm frei bleibt. Bei angenommenen drei Ebenen für Materialien und Geräte sind dies 30 Paletten oder umgerechnet fast 29 Quadratmeter Lagerfläche, die in den Bauwagen passen. Reichlich Platz für das, was unterschiedliche Gewerke auf einer Baustelle so brauchen.

Einen Bauwagen zu kaufen, statt ihn zu mieten, ist auch dann eine lohnende Sache, wenn das Bauprojekt nur von kürzerer Dauer ist. Seine Stabilität und seine Vielseitigkeit erlauben die unterschiedlichste Nutzung über das Ende des Bauvorhabens hinaus. Auch der hohe Wiederverkaufswert neuwertiger Bauwagen ist ein gutes Argument für den Erwerb.

Bild von Joost Heessels auf Pixabay

Nächster Beitrag

So hält das Smartphone bei Stößen und Stürzen im Alltag stand

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  Das Smartphone ist aus dem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken. Es ist ein wichtiges Kommunikations- und Unterhaltungsmedium geworden. Die Kosten eines aktuellen Smartphone-Modells übersteigen nicht selten 1.000 Euro. Und auch die Reparaturkosten können bei einem Stoß oder Sturz im Alltag zu […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP