Fünf Tage, fünf Berufe, fünf Unternehmen: Praktikumswoche Nordfriesland 2022

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine


(CIS-intern) –
Welcher Job ist eigentlich der richtige für mich und könnte mir auf Dauer Spaß machen? Diese Frage stellt sich jeder irgendwann einmal. Bei der Vielzahl an Berufsmöglichkeiten ist es für junge Menschen dabei gar nicht so einfach, darauf die passende Antwort zu finden. Hierbei kann die Praktikumswoche Nordfriesland helfen, die die Jugendberufsagentur Nordfriesland zusammen mit den Industrie- und Handelskammern (IHK), den Handwerkskammern in Schleswig-Holstein, der Agentur für Arbeit Husum und dem Jobcenter des Kreises Nordfriesland auf die Beine gestellt hat.

Noch bis zum Ende der Sommerferien bringt sie Unternehmen und Schüler aus dem Kreisgebiet zusammen. Nach dem Motto „Fünf Tage, fünf Berufe, fünf Unternehmen“ können sich die Jungen und Mädchen dabei jeden Tag in einer Woche aktiv in unterschiedlichen Bereichen ausprobieren. Die Praktikumstage werden individuell für sie geplant.

Landrat Florian Lorenzen unterstützt die Aktion: „Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Rahmen der Praktikumswoche Nordfriesland praktische Einblicke in gleich mehrere regionale Unternehmen und Berufsfelder – das ist eine großartige Chance und vor allem eine nachhaltige Berufsorientierung. Ich finde es wichtig, dass wir diese individuelle Begegnungsmöglichkeit zwischen Unternehmen und Schülern mithilfe unserer Jugendberufsagentur ermöglichen.“

Neben den praktischen Einblicken in die Unternehmen spielt die hohe Flexibilität der Praktikumswoche vor und in den Ferien eine wichtige Rolle. Die Schüler können sich die Tage aussuchen, an denen sie ihre Praktika absolvieren möchten und selbst festlegen, in welchen Berufsfeldern sie sich ausprobieren wollen. Zudem können die Tagespraktika von den Unternehmen individuell gestaltet werden. So können sie beispielsweise die eigenen Azubi-Werkstätten nutzen und die Schüler in den Arbeitsalltag einbinden. Über 50 Betriebe aus Nordfriesland sind bereits mit an Bord.

„Die IHK Flensburg unterstützt die Praktikumswoche Nordfriesland gerne. Nach zwei Jahren Pandemie bedarf es eines solchen Projektes, um den Schülerinnen und Schülern die Praxis in den Betrieben nahezubringen. Die zahlreichen und unterschiedlichen Praktikumsplätze, die unsere Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk spontan angeboten haben, bieten die Möglichkeit dazu“, so Dr. Michael Schack, Geschäftsbereichsleiter Bildung und Fachkräfte der IHK Flensburg.

Auch Björn Geertz, Hauptgeschäftsführer der HWK Flensburg, freut sich über das innovative Angebot: „Es ist eine fantastische Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, Berufe eigener Wahl kennenzulernen. Nach der durch Corona deutlich erschwerten Berufsorientierung ist dies wieder ein wichtiger Schritt zu mehr Normalität.“

Mit der Praktikumswoche Nordfriesland sollen alle jungen Menschen im Kreis ab 15 Jahren angesprochen werden – unabhängig davon, ob sie bereits Praktika gemacht haben oder nicht. Eine Anmeldung auf www.praktikumswoche.de/nordfriesland ist noch während der gesamten Sommerferien möglich.

Auch Unternehmen können sich noch kostenlos für die Praktikumswoche anmelden und Praktikanten aufnehmen. Der Organisationsaufwand wird dabei von der Vermittlungsplattform übernommen.

Foto: Kreis Nordfriesland

Nächster Beitrag

Kurs „Umgang mit Demenz“ in Bredstedt fällt aus

5 / 5 ( 1 vote ) er Kreis Nordfriesland weist darauf hin, dass der wöchentliche Kurs „Umgang mit Demenz“ des Pflegestützpunktes, der am 13. Juli 2022 im TondernTreff in Bredstedt starten sollte, krankheitsbedingt ausfällt.   Die fünf Abende umfassende Veranstaltungsreihe wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Ausführliche Informationen werden […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP