Neues Angebot im Nordfriesland Museum: Kunstkurse für Kinder und Jugendliche

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Für alle kreativen Malkünstler, Tuschehelden und experimentierfreudigen Zeichnerinnen und Zeichner im Alter von 8 bis 14 Jahren bietet der Museumsverbund Nordfriesland ein neues Angebot. Ab Februar 2022 finden in den Räumen des Nordfriesland Museums. Nissenhaus in Husum regelmäßig Atelierkurse für Kinder und Jugendliche statt. Die Workshops werden von der Künstlerin und Kulturvermittlerin Elena Steinke durchgeführt und widmen sich ganz unterschiedlichen Themen und künstlerischen Techniken.

Foto: Gesche Biermann

Allen Kursen gemeinsam sind der Spaß und die Freude am kreativen Gestalten mit Farben und unterschiedlichen Materialien in kleinen Gruppen. Dabei bietet ein gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellungen des Museums im Vorhinein spannende Einblicke und gibt kreative Impulse für die spätere Arbeit in der Kunstwerkstatt des Nissenhauses. „Mir ist wichtig, dass sich die Kinder in einer geschützten und ruhigen Atmosphäre künstlerisch ausprobieren können und dass ich Ihnen darüber hinaus auch viel Wissenswertes zu handwerklichen Grundlagen und Techniken vermitteln kann“, formuliert die aus Kaliningrad stammende
Elena Steinke ihren Anspruch an die neuen Kunstkurse im Museum. Elena Steinke lebt und arbeitet seit 2001 als freischaffende Künstlerin, Dozentin und Autorin in Breklum. Ausgebildet wurde Künstlerin in der Sowjetunion und ist seit 2015 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler in Deutschland. Bereits seit einigen Jahren bietet Elena Steinke erfolgreich Kunstworkshops zu verschiedenen Themen für Schulen, Museen und Privatpersonen an.

„Die Idee, im Nordfriesland Museum, für Kinder und Jugendliche Kunstkurse anzubieten, die sich unter anderem auch mit unseren Ausstellungen und Sammlungen beschäftigen, bestand schon länger. Dass wir nun mit Elena Steinke eine kompetente und erfahrene Kunstvermittlerin gefunden haben, die mit viel Leidenschaft und Herzblut die Atelierkurse leiten wird, freut uns sehr“ sagt Franziska Horschig, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Museumsverbund Nordfriesland.

Und so bietet die aktuelle Sonderausstellung „Malerei. Alle Tage“ mit Bildern der Flensburger Malerin Frauke Gloyer den perfekten Anlass für den Start des neuen Formats:

Dieses findet erstmals am Samstag, den 19.02.2022 von 14.00 bis 16.00 Uhr für TeilnehmerInnen von 8 bis 14 Jahren statt. Unter dem Thema „SKIZZE – die fließende Welt im Hier und Jetzt“ besucht die Gruppe gemeinsam mit Elena Steinke die Kunstausstellung und entdeckt die Werke von Frauke Gloyer. Anschließend erfahren die jungen KünstlerInnen so einiges über die Technik der Handzeichnung und sie dürfen dann – ausgestattet mit Stiften und Klemmbrettern – in den Ausstellungsräumen frei skizieren und arbeiten.

Eine Anmeldung unter Tel. 04841 – 2545 oder per E-Mail an kasse@museumsverbund-nordfriesland.de ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Der Kurs kostet 20,00 Euro inkl. Eintritt, Führung und Material. Wir bitten um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Nächster Beitrag

Naturfilmfestival Green Screen und Multimar Wattforum laden ein

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  Junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren sind in den Sommerferien zu einem einwöchigen Filmcamp im nordfriesischen Tönning eingeladen. Unter professioneller Anleitung können Dokumentarfilme über die Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark Wattenmeer und an der Küste selbst gedreht werden. Dazu gehören […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP