Streik in Nordfriesland und Kreis SL-FL! Busverkehr ab Mittwoch wieder fünf Tage eingeschränkt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Die Gewerkschaft Ver.di hat den nächsten Streik der Busfahrer angekündigt. Er soll von Mittwoch bis Sonntag dieser Woche stattfinden (4. bis 8. März 2020).

Foto von Konrad Krajewski auf Pixabay und chachaoriginal

Sowohl die Rohde Verkehrsbetriebe GmbH als auch die Autokraft GmbH werden bestreikt, so dass an diesen fünf Tagen der gesamte Busverkehr einschließlich der Schülerbeförderung im Festlandsbereich des Kreises Nordfriesland ausfällt. Das gilt auch für die Ortsverkehre Husum und St. Peter-Ording.

Auch alle Fahrten der Schülerbeförderung für Kinder mit Behinderungen, der sogenannte Fahrtenverbund (freigestellter Schülerverkehr, Sonderbeförderung, Einzelbeförderung) fallen aus.

Die Autokraft und die Firma Rohde haben dem Kreis Nordfriesland gegenüber zwar erneut erklärt, ihre Betriebe würden nicht geschlossen. Jeder Beschäftigte, der seine Arbeitskraft anbiete, werde auch bezahlt. Es ist jedoch nicht zu erkennen, ob und wenn ja, wie viele Fahrer sich darauf einlassen. Um ein Chaos zu vermeiden, schafft der Kreis wieder klare Verhältnisse: Der komplette Busverkehr fällt aus.

Das gilt auch für die Fahrten aus Nordfriesland in die Nachbarkreise und in die Stadt Flensburg sowie die Buslinien aus den Nachbarkreisen und aus Flensburg nach Nordfriesland. Auch der Rufbus verkehrt an den fünf Tagen nicht.

Die Züge, die Fähren sowie die Busverkehre auf den Inseln sind von dem Streik nicht betroffen.

Im Linienbusverkehr haben die Unternehmen folgende Ausnahmen zugesagt, wobei es streikbedingt auch hier noch zu Ausfällen kommen könnte:

Die Linie 1029 fährt planmäßig (Bredstedt-Schlüttsiel und zurück, Fahrplan unter https://ogy.de/ndfo).

Auf der Linie R140 (Husum-Nordstrand und zurück, Fahrplan unter https://ogy.de/jmy0) finden die Fahrten von und zu den Fähren statt. Ab Nordstrand sind das die Abfahrten 6:30, 8:35 (nur Donnerstag und Freitag), 10:35, 12:35 (nur Dienstag und Mittwoch), 14:35 und 18:35 Uhr. In Gegenrichtung ab Husum verkehren die Abfahrten 5:40, 7:38 (nur Donnerstag und Freitag), 9:38, 11:38 (nur Dienstag und Mittwoch), 13:36 und 17:38 Uhr. Alle anderen Fahrten der R140 fallen aus.

Daneben werden die Verkehrsunternehmen, soweit Personal zur Verfügung steht, die mit dem Buchstaben »R« beginnenden Buslinien bedienen. Interessenten empfiehlt der Kreis, sich zuvor telefonisch zu erkundigen, ob die gewünschte Fahrt stattfindet. Die Autokraft ist erreichbar über Tel. 0431 38 67 10 24, die Verkehrsbetriebe Rohde über Tel. 04671 3003.

Husum
Husum. Die Streiks im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gehen in dieser Woche in die nächste Runde.
Die Husumer Autokraft GmbH teilt mit, das aufgrund des Streiks von Mittwoch,
4. März, bis einschließlich Sonntag, 8. März 2020 , keine Busse – auch nicht in der Schülerbeförderung – fahren.
Der Orderbus fährt während der üblichen Betriebszeiten trotz Streik. Haltestellen und
Betriebszeiten finden Sie im Internet unter: https://www.husum-bus.de/orderbus.php.

Kreis Schleswig-Flensburg
Die Gewerkschaft Ver.di ruft erneut im Rahmen der Tarifverhandlungen des Omnibus Verbandes Nord zu Warnstreiks im privaten Busgewerbe in Schleswig-Holstein auf.
Von Betriebsbeginn am Mittwoch, den 04. März 2020 bis Betriebsende am Sonntag, den 8. März 2020 ist daher mit starken Einschränkungen im Busverkehr des Kreises Schleswig-Flensburg und den Nachbarkreisen zu rechnen.

Welche Gebiete davon zu welcher Zeit genau betroffen sind, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Auch der Schülerverkehr wird voraussichtlich von den Warnstreiks betroffen sein. Weitere Informationen werden aktuell von den Verkehrsunternehmen zusammengetragen und zeitnah online veröffentlicht.

Fahrgäste und Eltern von Schulkindern sollten sich laufend auf den Internetseiten der Verkehrsunternehmen informieren, welche Fahrten stattfinden.

Auskünfte und Fragen zu dieser Ausnahmesituation erteilen die Verkehrsunternehmen.

Nächster Beitrag

Kryptowährungen - Chance oder Risiko?

3.0 01 (CIS-intern) – Kryptowährungen gibt es schon seit einigen Jahren. Sie sollen unabhängig von den staatlichen Währungen sein und nicht durch geldpolitische Maßnahmen beeinflusst werden. In Ländern mit einer starken Inflation und einer instabilen Währung ist beispielsweise der Bitcoin eine ernstzunehmende Alternative. Er gibt den Menschen die Möglichkeit, weiterhin […]
Copyright All right reserved With Love Theme: Seek by ThemeInWP